FAQ: Zielpunkttraining und COVID-19

Welche Maßnahmen werden mit Blick auf COVID-19 getroffen?

Nachdem die Termine im ersten Halbjahr 2020 aufgrund der Corona-Pandemie größtenteils ausfallen mussten, lassen die jeweiligen lokalen Verordnungen die Durchführung meiner Lehrgänge inklusive des im Zuge dessen erforderlichen Körperkontaktes inzwischen wieder zu. Die dabei einzuhaltenden Auflagen betreffen neben allgemeinen Hygienemaßnahmen hauptsächlich die Gruppengröße, die in unserem Fall sehr gering ist, und die Nachverfolgbarkeit von Kontakten, welche wir ebenfalls gewährleisten können. Die Details sind in den einzelnen Ländern und Bundesländern verschieden und werden zudem kontinuierlich angepasst, weshalb hier keine umfassende Darstellung möglich ist. Ich werde jedoch nicht nur die zum Zeitpunkt des Lehrgangs jeweils gültigen Auflagen selbstverständlich einhalten, sondern möchte über dieses Minimum hinaus gehen, um das Risiko für Sie so gut es geht zu minimieren. Ab sofort werden daher vor Beginn jedes Lehrgangs alle Beteiligten von medizinischem Fachpersonal mit Hilfe eines Antigen-Tests auf COVID-19 getestet. Der in Deutschland entwickelte und vom TÜV Rheinland zertifizierte Test wird auf Basis eines Rachenabstrichs durchgeführt und zeigt das Ergebnis innerhalb von 15 Minuten an (mehr zum Testverfahren finden Sie auf dieser Seite des Herstellers).

Welche Termine finden statt und welche nicht?

Alle in meinem Lehrgangsangebot veröffentlichten Termine werden voraussichtlich stattfinden. Sollte ein Termin aufgrund der gesetzlichen Vorgaben ausfallen müssen, werden die angemeldeten Teilnehmer umgehend benachrichtig und der Termin auch von der Internetpräsenz entfernt.

Was passiert, wenn ein Lehrgang, den ich gebucht habe, abgesagt werden muss?

Wenn ein Lehrgang, den Sie gebucht haben, abgesagt werden muss, werde ich mich umgehend bei Ihnen melden. Sie haben dann die Möglichkeit wahlweise auf einen anderen Termin umzubuchen oder Ihr Geld zurück zu erhalten.

Was passiert, wenn ich am Tag des Lehrgangs typische COVID-19-Symptome feststelle?

Wenn Sie bei sich selbst Husten, Fieber oder eine Störung des Geruchs- und/oder Geschmackssinns feststellen, können Sie nicht am Lehrgang teilnehmen und ich bitte Sie darum, auch nicht zu erscheinen, sondern mir telefonisch oder per E-Mail Bescheid zu geben. Sie können in diesem Fall entweder einen Ersatzteilnehmer benennen oder kostenfrei an einem zukünftigen Termin teilnehmen. Das Gleiche gilt, wenn Sie (bspw. aufgrund von Kontakt zu infizierten Personen) von der Anordnung einer häuslichen Quarantäne betroffen sein sollten.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren!

Jens Misera
Gründer und Inhaber von Zielpunkttraining

Stand: 25.09.2020

[cp_popup display=“inline“ style_id=“10497″ step_id = „1“][/cp_popup]

Sichern Sie sich am besten gleich einen Platz in einem meiner Selbstschutz-Seminare! Hier geht es zum Trainingsangebot in Berlin, FrankfurtHamburg, Köln, LeipzigMünchen, Stuttgart, Wien und Zürich.

Scroll to Top